„Die Dreigroschenoper“ – 21. Juli 2020

„Und der Haifisch, der hat Zähne“ – dieser und andere Ohrwürmer wie der Song der Seeräuber-Jenny, Pollys Lied, hier seien nur die bedeutendsten herausgegriffen, haben das Stück mit Musik in einem Vorspiel und acht Bildern von Bertolt Brecht mit der Musik von Kurt Weill (die Zusammenarbeit der beiden war bekannterweise nur bei diesem Stück fruchtbar) zu einem Publikumsrenner gemacht, obwohl es im niedersten Milieu Londons spielt, wo Diebe, Huren und Mörder sich die Hand reichen.
weiterlesen…

„Freunde, das Leben ist Lebenswert – Happy Birthday, Franz Lehar“ – 2.Juli 2020

Ja, das Leben ist wieder lebenswert, da man wieder ein wenig Musik und Gesang – wenn auch nicht im Theatersaal, sondern auf der Bühne eines Musiktheaters genießen kann. Es ist eine eigenartige bizarre Stimmung, die das Publikum beim Betreten der der Bühne da erwartet, die Bühne, die für die Künstler die Welt bedeutet, wird nun zum Theatersaal, sie ist dunkel und weckt aber doch Erinnerungen an dort stattfindende Aufführungen, an das mögliche Lampenfieber der Künstler vor ihrem Auftritt, rundherum – man fühlt sich doch fast als Bühnenmensch.
weiterlesen…

„Cavalleria Rusticana“/„Der Bajazzo“ – NDR Klassik Open Air 2019 (3sat)

Beim 6. NDR Klassik Open Air 2019, das 3Sat von 2019 noch einmal am 6. Juni 2020 corona-bedingt sendete, gab es dieses Mal die allgemein bekannten und beliebten Opern der Verismo-Komponisten Ruggiero Leoncavallo und Pietro Mascagni, die jeweiligen längst bekannten Libretti richteten sich nach wahren Begebenheiten. Man begann hier mit dem „Bajazzo“, und setzte die Cavalleria als 2. Oper nach der Pause an. Somit servierte man dem Publikum das Beste zu Anfang.
weiterlesen…

8. Montagskonzert – Bayerische Staatsoper (Stream)

In der Reihe der kostenlosen Montagskonzerte der Bayerischen Staatsoper, die leider ausschließlich nur Internetinhabern vergönnt sein können, traten an diesem Abend für den Gesang die Sopranistin Golda SCHULTZ, am Piano begleitet von Francesco Sergi FUNDARÓ, für das Instrumentale aus dem Bayerischen Staatsorchester der Flötist Pablo TABALLONE mit seinem Pianisten Fabio CERRONI und für den Tanz Solisten des Bayerischen Staatsballetts mit kurzen Ausschnitten aus dem Ballett-Programm des Bayerischen Staatsballetts auf.
weiterlesen…

Recital Günther Groissböck – 8. Juni 2020 (Stream)

Mit einer Liederabend-Sensation konnte sich der Bassist Günther GROISSBÖCK dem Wiener Staatsoperpublikum präsentieren (der Zuschauerraum wirkte trotz coronabedingter Ausdünnung mit Plätzen zumindest bei Betrachtung im Internet einigermaßen gefüllt), zumal der Künstler mit seiner Pianistin Alexandra GOLOUBITSKAIA eine Liedbegleiterin zur Seite hatte, die voll auf die stimmliche Disposition des Künstlers, seine dazugehörige Vortragskunst und dazu noch auf die Gedanken der jeweiligen Liedkomponisten dazu in außergewöhnlicher Einfühlsamkeit eingehen konnte.
weiterlesen…

„Die Perlen der Cleopatra“ – 3. Dezember 2016 (Stream)

Manchmal verbringt man den Abend dann doch anders, als man denkt. Eigentlich war die Planung, sich im Streaming die „Cosi fan tutte“-Produktion der Hamburgischen Staatsoper anzusehen, bei welcher wir live in der Pause geflüchtet waren. Wir hielten es ob der einfach nur in ihrer bunten stilisierten Nichtigkeit verharrenden Regie von Herbert Fritsch aber nur bis zum Schluß des Anfangsterzetts aus.
weiterlesen…

„Hinter dem Vorhang“ – 2. Aufzug (Stream)

Talks im Staatstheater am Gärtnerplatz München während der Corona-Zeit

Im 2. Aufzug, der unter dem Motto „Viva la Opera – Über die Leidenschaft zu einer seltsamen Gattung“ bestellte sich Intendant Josef E. Köpplinger weitere Ensemblemitglieder wie die Koloratursopranistin Jennifer O‘LOUGHLIN, den Tenor Lucian KRASZNEC und den Bariton Mathias HAUSMANN auf die Bühne des Staatstheaters am Gärtnerplatz, um das faszinierende Wesen der Oper aus Sicht der meist titeltragenden Hauptprotagonisten der Oper zu ergründen.
weiterlesen…