„Martha“ – 19. November 2017

An diesem Abend vermißte man besonders Vicco von Bülow – alias LORIOT – der wohl vom Himmel aus diese seine so stimmige Inszenierung mit viel humoristischen Ideen seinerseits betrachtete, in der er das konservative Königreich Großbritannien bestens aufzeigte. Die Hauptfigur des Stücks Lady Harriet ist ja schließlich auch Hofdame der Queen Victoria, so daß man dieses Stück auch traditionell inszenieren muß.
weiterlesen…

„Die Lustige Witwe“ – 19. Oktober 2017

Die Uraufführung dieser beliebten Operettenkomposition von Franz Lehar fand am 30. Dezember 1905 am Theater an der Wien statt, also zu einer Zeit, als es neun Jahre vor dem Ausbruch des 1. Weltkriegs politisch an allen Ecken und Enden brodelte, so daß sich die Menschen auf einem Tanz auf dem Vulkan befanden. Befinden wir uns nicht in derzeit ähnlicher Situation? Man sucht ähnlich wie damals Amusement in jeglicher Weise, um das drohende Kommen irgendwie abzuschütteln.
weiterlesen…

Eröffnungsgala Staatstheater am Gärtnerplatz – 15. Oktober 2017

Es ist soweit! Und Gott sei Dank war es soweit. Nach fünfjährigen Umherwandern in Münchens Theatersälen kann endlich das Staatstheater am Gärtnerplatz – „unser Gärtnertheater“ – nach dieser langen Bauphase wieder am alten Platz unvergeßliche Aufführungen bieten, so, wie es sie seit seinem Bestehen mit ebenso unvergeßlichen Künstlern geboten hat.
weiterlesen…

„Die Faschingsfee“ – 28. Februar 2017

Emmerich Kalmans selten gespieltes Werk fand nun endlich einmal seine Aufführung im Staatstheater am Gärtnerplatz unter der Regie seines Intendanten Josef E. KÖPPLINGER, der auch den Text dazu für sein Theater verfaßte. Die Aufführung fand im Theatersaal des Alten Messegeländes in München statt, den Herr Köpplinger durchdacht für seine Regie ausnutzte, indem er das Publikum mit links und rechts zwei Reihen von Stühlen aufgestellt aktiv teilnehmen ließ.
weiterlesen…

„Liliom“ – 4. November 2016 (Uraufführung)

Dieses bekannte Bühnenstück des Ungars Ferenc Molnár, für dessen Vertonung sich schon u.a. Puccini interessierte, kam in einer außergewöhnlich gut komponierten Musik von Johanna Doderer auf die Bühne, die Musik wirkt für heutige Verhältnisse sehr melodisch und klangschön, allerdings enthält sie wenig Arien für Sänger, die bei diesem Stück eine beste Stimmposition zeigen müssen, da sie böse und schwierige Gesangsstellen enthält, die erst von einem Sänger bewältigt werden müssen, was die an diesem Abend auf der Bühne stehenden – teilweise Ensemblemitglieder der Staatstheaters am Gärtnerplatz – bestens unter Beweis gestellt haben.
weiterlesen…

„La Sonnambula“ – 26. September 2016

Da es sich um eine Wiederaufnahme dieses leider sehr selten auf den Opernbühnen gespielten Werks des führenden Belcanto-Komponisten Vincenzo Bellini handelt, Premiere war am 8. Oktober 2015, mag auf die damalige Besprechung bezüglich Regie (Michael STURMINGER) nebst Bühnenbild und Kostümen (Andreas DONHAUSER, Renate MARTIN) eingegangen werden. Die Inszenierung kam glücklicherweise traditionell auf die Bühne, entführte uns voll in die Zeit des Biedermeier ins Schweizer Bergland, was Bühnenbild und Kostüme beweisen konnten. In solchen librettogerechten Aufführungen fühlt man sich einfach wohl und kann sich dazu auch voll auf das Werk konzentrieren, dessen Wiedergabe auf der Bühne des Prinzregententheaters München zu einem vollen musikalischen Erfolg führte.
weiterlesen…

„Du Welt meiner Träume“ (Operettengala) – 26. Juni 2016

Und wir tauchten alle ein in diese Traumwelt der Operette, die an diesem Spätnachmittag im Prinzregententheater München als Veranstaltung des Staatstheaters am Gärtnerplatz stattfand, herzerfrischend mit humoristischen Einlagen ausgestattet kamen die einzelnen Arien und Couplets zum Publikum, wobei man das jeweilige Uraufführungsjahr selbst von den Protagonisten in Form von Kalenderblättern auf eine Kalendertafel auf die Bühne bringen ließ.
weiterlesen…

„Viktoria und ihr Husar“ – 16. Juni 2016

Mit dieser Inszenierungsauffassung gelang Intendant Josef E. KÖPPLINGER wieder einmal ein Highlight auf seiner „Wanderbühne“ (renovierungsbedingt), diesmal im Prinzregententheater München. Überhaupt bewältigt Intendant Köpplinger mit seinem Programm diese Renovierungsphase seines Hauses bestens, zumal er nicht einmal planungsgemäß am 4. November 2016 – da wären die 150 Jahre der Originaleröffnung zu feiern gewesen – wirklich das Staatstheater am Gärtnerplatz frisch renoviert eröffnen kann, da sich die Baumaßnahmen unerwartet immer wieder hinziehen. Haben wir hier wieder einmal einen Planungsfehler der Architekten?
weiterlesen…

„Scherzi musicali“ (Faschingskonzert) – 7. Februar 2016

In diesem Jahr moderierte das alljährlich veranstaltete Faschingskonzert des Gärtnerplatz-Theaters kein geringerer als Christopf WAGNER-TRENKWITZ, dem breiten Publikum bekannt als alljährlicher Moderator des Wiener Opernballs, so daß er auch seine Moderation an diesem Faschingsabend mit der Eröffnung des 60. Wiener Opernballs begann, und deshalb schon das kommende Gaudium ankündigen konnte, das er gekonnt weiter durch den Abend führte.
weiterlesen…